Fundamente, ein Dach und ein Lagerfeuer

Fundament

Das Gelände war bereits abgesteckt und Holz, Beton und Pfostenträger besorgt. Letzten Samstag ging nun endlich der Bau unseres Gewächshauses los. Die Sache mit dem Fundament stellte sich doch schwieriger dar als gedacht. Gut das wir kein Streifenfundament gießen wollten, sonst würden wir wahrscheinlich immer noch mit der Spitzhacke (die eigentlich Kreuzhacke heißt) den Boden bearbeiten. Kurz und gut: wir haben die Punktfundament mit vereinten Kräften fertiggestellt und parallel immerhin schon einmal vier von insgesamt zwanzig Fensterrahmen vom alten Lack befreit.

Gleichzeitig wurde auf der anderen Seite des Gartens unsere Hütte um ein Nebendach erweitert, so dass wir endlich ein wenig aufräumen konnten und nun alles wohl sortiert ist. Und am Ende des Tages gab es das erste Lagerfeuer des Jahres.
maike Avatar
Von: maike

Das Anbauen von Obst und Gemüse in den Städten war lange Zeit notwendig, da es die kurze Haltbarkeit in Kombination mit langsamen Transportmöglichkeiten unmöglich machte weit außerhalb zu produzieren.
Website